Umweltlabor hautnah erlebt - Besuch bei Frau Dr. Drahn

 

 

Was macht denn eigentlich ein Umweltlabor? Welche Aufgaben fallen hier an? Und welche Abschlüsse sind für die Arbeit im Labor notwendig?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten fünf Schülerinnen des Agricolagymnasiums Hohenmölsen am 15. Dezember bei einem Besuch im Umwelt- und Servicelabor der Dr. Drahn & Partner GmbH im Chemiepark Zeitz.

Hierzu stellte Frau Dr. Drahn zu Beginn die Aufgabenfelder des Umweltlabors vor, bevor der promovierte Chemiker Nils Reiche den Besucherinnen die Arbeit des akkreditierten Umweltlabors von der Probenentgegennahme bis zur Ausstellung des Analyseprotokolls veranschaulichte. Hierbei erhielten die 11.- und 12.-klässlerinnen Einblicke in die Feucht- und Trockenlabore, Verfahren, wie die Photometrie oder Massenspektrometrie und Geräte, wie z.B. die Gas- und Flüssigkeitschromatografen. Die Schülerinnen konnten sich auch in kleinen praktischen Aufgaben erproben und lernten so u.a. beim Mörsern und Pipetieren Labortätigkeiten hautnah kennen.

In Gesprächen erfuhren die Gymnasiastinnen zudem mehr über die Ausbildungs- und Karrierwege von Mitarbeiter*innen und darüber, welche Abschlüsse für die Arbeit im Labor qualifizieren. 

Bereits am 28. Januar 2016 findet ein weiterer Besuch von Schülerinnen bei der Dr. Drahn & Partner GmbH statt.

 

 

 

 

Please reload

Letzte Beiträge
Please reload

Archiv
Please reload