DAS PROJEKT SELECT MINT II

Das Projekt Select MINT II


Mädchen entscheiden sich bei ihrer Studien- und Berufswahl überproportional häufig für „typisch weibliche“ Tätigkeitsfelder. Deutlich unterrepräsentiert sind sie in Studiengängen und Berufen aus dem MINT-Bereich. Durch dieses Entscheidungsverhalten entsteht das Risiko, dass junge Frauen häufig unter ihren beruflichen Möglichkeiten zurückbleiben.

Ziele von „Select MINT II“ sind es, Mädchen und junge Frauen nachhaltig für Studiengänge und -Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik/ Ingenieurwissenschaften zu begeistern. Es sollen stereotype Rollenmuster aufgebrochen, positive Beispiele von Frauen in MINT-Berufen aufgezeigt sowie eine praxisnahe und ergebnisoffene Berufs- und Studienorientierung ermöglicht werden. SelectMINT will auf diese Weise einen Beitrag zur Verbesserung der Chancengleichheit von jungen Frauen in Beruf und Karriere leisten und Schülerinnen, Eltern, Lehrer*innen und Akteur*innen von Hochschulen, Unternehmen und Politik für das Thema sensibilisieren.

Das Projekt wurde im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt und wird im Auftrag des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalts durchgeführt.

Select MINT II wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.

"Select MINT II" bietet Schülerinnen praxisnahe Orientierungsangebote, die in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Hochschulen/Universtitäten bereitgestellt werden. Mehr

 

 

 

 

Sie wollen mehr über das Projekt erfahren?

Gerne informieren wir Sie über Select MINT. Senden Sie uns hierzu eine E-Mail oder kontaktiere Sie uns per Telefon. Mehr

Du möchtest Dich für das Projekt oder einzelne Angebote anmelden?

 

Hier kannst Du Dich für einzelne Angebote anmelden oder unverbindlich informieren. Mehr